Shanghai_Arabeske

Der Stadtraum von Shanghai wird durch vier installative Interventionen markiert. Thematisiert werden Aussen- und Innenansichten der Stadt, Highways, Tower-Perspektiven, sowie der aktuelle Immobilienmarkt von Shanghai. Die Bild-Dokumentationen der Installationen bilden den Fond für zukünftige Rauminstallationen und Austauschprojekte.

Da in China gerade die Musterverarbeitung eine große Tradition hat, liegt es nahe, über Muster soziale Zusammenhänge zu visualisieren und zu kommunizieren. Der taoistischen Tradition kommt ein Konzept entgegen, welches den Zwischenraum mehr betont als das Körperliche, welches im Unperfekten das Perfekte sieht und das Bedeutungslose hoch bewertet. Ebenso ist die Kommunikation über Umwege sowie über die Mehrdeutigkeit von Bildern eine verbreitete Ausdrucksform, auch um als Individuum politische Haltung zu zeigen.