GOBO_LINE

installationen_goboline_03_03
China-Speed, Muster-Laufband (180 x 68 cm)

Das Zentrum der Ausstellung GOBOLINE bildet ein Muster-Laufband: Die Umrisszeichnung der Muster ist in der sich durch die Bewegung optisch auflösenden Musterfläche nur noch für Bruchteile von Sekunden, jeweils nach dem Lidschlag, als „Einzelbild“ wahrnehmbar.  

Einführung zu GOBO_LINE: Tilmann Spengler
Text zu GOBO_LINE: Dr. Cornelia Oßwald-Hoffmann
-> E324/GOBO_LINE

GOBO_LINE wird im Raum E324 an einer zentral gelegenen Einkaufsstraße in München in zwei übereinanderliegenden Räumen installiert. Die Installation fokussiert Wahrnehmungsbezüge zu Shanghai.

RAUM 1: Die Schaufenster sind mit einem vervielfachten Bildmotiv der Musterproduktion in Shanghai abgeklebt. Der Weg in den Raum führt entlang der Wände durch Zonen mit gelb-schwarzen und magenta-blaugrünen Musterblöcken (jeweils 228 x 335 cm) (-> SHANGHAI_TEXTIL) Eine Wandprojektion (160 x 320 cm) zeigt das Videoloop (6 min) „Läufer“. Unterhalb der Wandprojektion führt eine Treppe in den darunterliegenden Raum.

RAUM 2: Die Installation der Musterblöcke passt sich der Architektur des unterirdischen Raumes an. Marokkanische, indische und chinesische Ausführungen stehen farblich, materiell und technisch in starker Abweichung zueinander. Die Menge der chinesischen „Läufer“ überflutet die Bereiche der marokkanischen und indischen „Läufer“. Die letzteren beiden Bereiche spannen eine optische Raumflucht quer über das Laufband durch den Raum auf.

Abreißblock 40 x 30 x 80 cm               Zuhause bei Besuchern der Ausstellung

Ein Kommentar

  1. Erstellt am %A, 12UTCMon, 12 Apr 2010 05:35:52 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

    Thanks for a great opening last Friday, Michaela! The photos will be posted on the website today (www.E324.de). Have a great start into the week.